So viel verdienen Apple, Facebook oder Amazon jede Sekunde

Interaktive Infografik zeigt Verdienst der Internetgiganten in Echtzeit

Echtzeit-Verdienst der Internet-Giganten

Wollten Sie eigentlich schon mal wissen, wie viel z.B. Apple, Microsoft, Google oder Facebook in einer Minute oder einer Stunde verdienen? In einer neuen Interaktiven Infografik können Sie sich darüber jetzt ganz einfach in Echtzeit informieren.

So schnell wächst das Vermögen der größten Internetfirmen

Dass Konzerne wie Apple (wertvollste Marke der Welt) oder Facebook wirtschaftlich außerordentlich gut dastehen, dürfte niemanden überraschen. Immerhin gehören sie beide, wie auch Google, Microsoft oder Amazon, zu den wertvollsten Marken der Welt.

Aber wie viel genau verdienen diese Unternehmen und wie schnell wächst ihr Vermögen? Die Webseite Penny Stocks Lab , die sich speziell an Anleger für Kleinaktien richtet, hat in einer Interaktiven Infografik veranschaulicht, wie schnell genau die bekanntesten Internetgiganten wirklich Vermögen anhäufen.

Sowohl Umsätze als auch Gewinne werden angezeigt


Grafik anklicken, um zur interaktiven Infografik zu gelangen! [PennyStocks].

Neben Apple, Facebook, Amazon und Google finden sich in der Echtzeit-Grafik auch Branchen-Schwergewichte wie Microsoft, Yahoo, YouTube und Dropbox, daneben Netflix, LinkedIn, Twitter und Yelp.

Dabei geht es nicht jedem Unternehmen gleich gut: Sowohl Twitter als auch Yelp und das in den USA populäre Internetradio Pandora weisen eine insgesamt negative Bilanz auf.

Auf Apple entfallen rund 50 Prozent aller Gewinne

Unter der Infografik wird der Leser darüber informiert, wie hoch die Gewinne der jeweiligen Unternehmen im Betrachtungszeitraum schon sind – und wie viel Prozent davon allein auf Apple entfallen.

Zumindest in den ersten 400 Sekunden meines Betrachtens liegt der Anteil von Apple konstant bei 50 Prozent und zeigt eindrucksvoll die Kräfteverhältnisse im Silicon Valley.

Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Facebook0Email this to someone

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *