Sergej Koroljow und der erste Satellit im All

Meilensteine der Naturwissenschaft und Technik

Folge 19: Sergej Koroljow und der erste Satellit im All

Meilensteine der Naturwissenschaft und Technik

Doku-Reihe „Meilensteine der Naturwissenschaft und Technik“ (103 Videos!)

Ich möchte Ihnen in meiner neuen Artikel-Serie in loser Reihenfolge alle bisher erschienenen Filme der Doku-Reihe „Meilensteine der Naturwissenschaft und Technik“ vorstellen, wobei ich ergänzend zu den einzelnen Bildberichten eine kurze Erklärung bzw. Erläuterung zum jeweiligen Thema am Ende jedes Filmes anfüge.

103 Videos zur Sende-Reihe auf YouTube

Als Quelle für meine hier veröffentlichen YouTube-Videos dient mir der YouTube – Kanal von „Zeitmomente“. Dort habe ich eine komplette Play-List (geordnet nach Jahreszahlen) aller 103 bisher erschienenen Videos zur Sendereihe gefunden.

Folge 19: Sergej Koroljow und der erste Satellit im All

Sergei Pawlowitsch Koroljow (* 30. Dezember in Schytomyr, Gouvernement Wolhynien, Russisches Kaiserreich, heute Ukraine; † 14. Januar 1966 in Moskau) war ein sowjetischer Konstrukteur von Raketen und Weltraumpionier. Er spielte eine sehr wichtige Rolle in der Geschichte der Raumfahrt.Unter seiner Leitung wurden im OKB–1 Raketen und Raumschiffe entwickelt. Seine Ideen und sein Führungsstil prägten wesentlich die sowjetische Raumfahrt. Einige seiner Entwicklungen wie die Sojus-Rakete und das Sojus-Raumschiff werden in verbesserter Form noch heute genutzt.

Zu den größten Erfolgen Koroljows gehörten die Konstruktion der R-7 – der ersten Interkontinentalrakete der Welt – und der Start des Sputnik 1 1957, vor allem aber der erste Weltraumflug eines Menschen, Juri Gagarin, im Jahr 1961.

Nähere Infos:
Das Leben des Raketenbauers Sergej Koroljow – Wikipedia | Sergej Pawlowitsch Koroljow, der Chefkonstrukteur

Tweet about this on TwitterShare on Google+1Share on Facebook0Email this to someone

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *