Robert Watson-Watt und das Radar

Meilensteine der Naturwissenschaft und Technik

Folge 18 – Das Radar

Meilensteine der Naturwissenschaft und Technik

Doku-Reihe „Meilensteine der Naturwissenschaft und Technik“ (103 Videos!)

Ich möchte Ihnen in meiner neuen Artikel-Serie in loser Reihenfolge alle bisher erschienenen Filme der Doku-Reihe „Meilensteine der Naturwissenschaft und Technik“ vorstellen, wobei ich ergänzend zu den einzelnen Bildberichten eine kurze Erklärung bzw. Erläuterung zum jeweiligen Thema am Ende jedes Filmes anfüge.

103 Videos zur Sende-Reihe auf YouTube

Als Quelle für meine hier veröffentlichen YouTube-Videos dient mir der YouTube – Kanal von „Zeitmomente“. Dort habe ich eine komplette Play-List (geordnet nach Jahreszahlen) aller 103 bisher erschienenen Videos zur Sendereihe gefunden.

Folge 18: Robert Watson-Watt und das Radar

Radar ist die Abkürzung für Radio Detection and Ranging (frei übersetzt: „Funkortung und -abstandsmessung“), ursprünglich Radio Aircraft Detection and Ranging (frei übersetzt: „funkbasierte Flugzeugortung und -abstandsmessung“) und ist die Bezeichnung für verschiedene Erkennungs- und Ortungsverfahren und -geräte auf der Basis elektromagnetischer Wellen im Radiofrequenzbereich (Funkwellen).

Sir Robert Alexander Watson-Watt, (* 13. April 1892 in Brechin, Aberdeenshire; † 5. Dezember 1973 in Inverness) war ein schottischer Physiker. Er gilt als einer der Erfinder des Radars.

Watson-Watt war zunächst Assistent am Institut für Naturphilosophie des University College in Dundee, damals Teil der Universität St Andrews. Ab 1936 war er Direktor im britischen Luftfahrtministerium.

Er arbeitete über die Reflexion von Radiowellen in der Meteorologie. 1919 ließ er sich ein Verfahren zur Ortung von Objekten mittels Radiowellen (Radar) patentieren, das nach Weiterentwicklungen (Entwicklung des Sicht- oder Kurzzeitpeilers; Watson-Watt-Peiler) 1935 erstmals zur Radarortung von Flugzeugen im Meterwellenbereich eingesetzt werden konnte. Am 26. Februar 1935 gelang dem Wissenschaftler der Versuch, den testweise den Ort Daventry anfliegenden Bomber des Typs Handley Page H.P.50 mittels Radar zu entdecken.

Watson-Watt war maßgeblich an der Entwicklung der britischen Radaranlagen im Zweiten Weltkrieg beteiligt.

Nähere Infos:
Wikipedia – Robert Watson-Watt | Was bedeutet Radar?

Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Facebook0Email this to someone

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *