„Raubkopie“: Musik auf mitgebrachten Rechner kopiert

„Raubkopie“ aus dem Elektro-Fachmarkt

Laut Pressemitteilung der Polizeidirektion Rostock vom 15. September 2010 wollte die Kundin eines Elektrofachmarktes besonders schlau sein:

Sie ging am späten Nachmittag des 13.9.2010 einfach mit ihrem eigenen Notebook in einen großen Elektrofachmarkt. Dort nahm sie dann einige Musik – CDs aus dem Regal und begann inmitten der zahlreichen Kunden, die Musik auf ihren Rechner zu kopieren.

Wie lange die 52-jährige Frau dies gemacht hat, wird in der Mitteilung nicht erwähnt – sehr wohl aber, dass sie nach einiger Zeit dem Kaufhaus-Detektiv aufgefallen ist. Dieser stellte die Frau zur Rede und informierte anschließend die Polizei.

Die 52 jährige Frau aus dem Landkreis Bad Doberan wird sich nun wegen des Verdachts der Urheberrechtsverletzung zu verantworten haben. Ihr Notebook wurde sichergestellt.

Quelle: Pressemitteilung Polizeidirektion Rostock – Nr. 1509-01/2010 – 15.09.2010

Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Facebook0Email this to someone

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *