Kristen Stewart – Nacktszenen im neuen Film „On The Road“ (Video)

Kristen Stewart zeigt im neuen Film „On The Road“ ihre nackten Brüste

FunDorado
xxxxxxxxx

Kristen Stewart - Oben Ohne - Video

Mit den Nacktaufnahmen wollte sich der „Twilight“-Star anscheinend selbst etwas beweisen. „Ich liebe es, mich zu fordern. Ich liebe es, mir selbst Angst einzujagen“, zitiert sie das Portal „digitalspy.co.uk.“. Und sich vor den Kollegen, Regisseur und Kameraleuten auszuziehen, ist sicherlich keine leichte Sache.

Video mit Nacktaufnahmen von Kristen Stewart ansehen!

„On The Road“ – Filmihnalt:

Als wilde 16-jährige Marylou hat Stewart im neuen Film vor allem eines: Viel Sex! Ob Oralsex und Handjobs während der Autofahrt oder ein flotter Dreier mit ihren beiden Co-Kollegen – damit verabschiedet sich Kristen Stewart von ihrer Rolle des unschuldigen Mädchens.

Die Rolle der 16-jährige Marylou, die sich zusammen mit zwei jungen Männern auf einen Trip quer durch die USA macht, hätte ihr sehr gefallen. Alkohol, Drogen und jede Menge Sex spielen auf der Reise eine große Rolle, und natürlich die Liebe. „Man liest etwas und fühlt sich davon auf eine gewisse Art provoziert – deshalb wollte ich diesen Job machen“

FunDorado
xxxxxxxxxx

Kristen Stewart zu den Nacktaufnahmen:

Der „Twilight“-Star erklärt, dass sie die Nacktszenen keinesfalls bereue. Sie teilt mit, dass sie so nah wie möglich an diese Erfahrung herankommen wollte. Und im Film „On The Road“ habe sie auch gar nichts gedacht, denn sie und ihre 2 Schauspielkollegen hätten einfach immer weiter gemacht.

Dass der Film und vor allem ihre Oben-ohne-Szene große Wellen schlagen würde, war der Schauspielerin schon vor der Filmpremiere klar. Sie bereue aber Nichts, ganz im Gegenteil. Sie erklärt zu der Nackt-Szene: „Ich kann nicht sagen, dass es gar nicht unangenehm ist, aber es ist irgendwie unangenehm auf die richtige Art und Weise. Ich wollte, dass es so wird. Ich bin wirklich stolz darauf.“

Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Facebook0Email this to someone

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *