Kontrolle meiner Spenderniere am 30. November 2015

Befund vom 1. Dezember 2015 – Werte im grünen Bereich!

Am 30. November 2015 war ich zu einer außertourlichen Kontroll-Untersuchung meiner Spenderniere beim Internisten, Herrn Dr. Puck, in Klagenfurt. Ich musste eine Kontrolle einschieben, weil die Kreatinin- und Abstoßungswerte und der Blutdruck nicht ganz in Ordnung waren.

Bei der Befundbesprechung am 1. Dezember 2015 habe ich erfahren, dass sich der Kreatinin-Wert nicht geändert hat und nun bei 1,35 mg/dl liegt. Das ist zwar kein schlechter Wert, aber er liegt doch wieder um Einiges über dem Idealwert von 0.6 – 1.1 mg/dl. Sorgen machen muss ich mich deswegen aber ganz sicher nicht.

Blutdruck hat sich eingependelt und ist okay!

Nach der Umstellung der Medikation ist der Blutdruck schon wieder fast auf das Normalniveau gesunken. Ich nehme jetzt in der Früh und am Abend jeweils 2 Tabletten, um den Blutdruck zu senken. Dr. Puck ist mit den Werten der letzten 2 Wochen sehr zufrieden.

Sirolimus: Abstoßungswert ist fast wieder normal

Der Sirolimus- oder Abstoßungswert war bei der letzten Untersuchung doppelt so hoch wie die Jahre zuvor. Nachdem ich die Einnahme des Medikamentes Rapamune von 1,0mg/Tag auf 0,8mg/Tag reduziert habe, ist der Wert fast wieder normal.

Die nächste Kontrolle ist schon in 2 Wochen, damit Dr. Puck die etwas aus der Balance geratenen Werte überprüfen kann. Ich berichte dann natürlich wieder ausführlich darüber. Meine zeitweise schon sehr große Sorgen um den Zustand der Spenderniere sind in den letzten 3-4 Wochen Gott sei Dank wieder kleiner geworden…..

Vorgeschichte zu meiner Nierentransplantation:

Gehen Sie bitte dazu auf meine Blog-Seite: Meine Spenderniere. Dort finden Sie die meisten Befunde und Berichte der letzten 7 Jahre.

Info: Sirolimus – Therapie: Rapamune
Info: Kreatininwerte

Nierenwerte (1. Dezember 2015) ansehen

Download PDF-Datei: Meine Laborwerte (Dr. Puck, Klagenfurt) vom 1. Dezember 2015

Tweet about this on TwitterShare on Google+7Share on Facebook0Email this to someone

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *