Fruchtblase geplatzt: Frau bringt ihr Baby im Stehen in einem Supermarkt zur Welt

Eine Frau hat im US-Bundesstaat Georgia im Stehen ihr Kind zur Welt gebracht

Geburt im Supermarkt

Das Wichtigste zuerst: „Mutter und Baby haben die abenteuerliche Geburt gut überstanden!“

Baby Cora ist das 3. Kind von Deborah und Andrew Ross. Das Neugeborene hatte es mit der Geburt aber ganz besonders eilig. Das Paar war bereits auf dem Weg zur Entbindung ins Krankenhaus.

Doch der werdenden Mutter wurde bald klar, dass das Kind nicht so lange warten würde. Als die Fruchtblase platzte, fuhr das Paar auf den Parkplatz und wollte dort nur die Toilette aufsuchen. Die Eltern schafften es aber nicht einmal bis zur Eingangstüre des Supermarktes und schon gar nicht auf die Toilette.

„Ich habe gestanden. Es blieb keine Zeit, mich zu setzen oder hinzulegen“, sagte Deborah Ross einem Lokalsender, denn „ihr Kopf kam schon raus.“

„Nach weiteren 90 Sekunden befand sie sich schon in meinen Händen“, schilderte der überraschte Vater. Die Eltern durchlebten zuerst noch einige Schrecksekunden, denn ihre Tochter atmete zunächst nicht. Als der Vater aber Mund und Hals von Cora freimachte, begann diese schreien und selbstständig zu atmen. Mitarbeiter des Supermarkts zögerten dem Bericht zufolge nicht lange und versorgten die Familie mit Decken.

Nach wenigen Minuten traf ein Rettungswagen ein und brachte das Kind mit den Eltern ins Krankenhaus. Dort wurde festgestellt, dass das Baby und die Mutter beide wohlauf sind!

Quelle: Yahoo Nachrichten – Deutschland

Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Facebook0Email this to someone

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *