Französische Partnerbörse bietet Männer als Ware an

Einsame Damen befördern Mann ihrer Träume in den virtuellen Einkaufskorb

Online-Börse - Traummann in virtuellen Einkaufswagen
Als politisch vielleicht nicht ganz korrekt, dafür aber umso erfolgreicher entpuppt sich derzeit eine besonders schräge und amüsante Variante der Partnersuche in Frankreich. „Adopteunmec“ nennt sich die ausschließlich für Frauen konzipierte Online-Börse, bei der einsame Damen den Mann ihrer Träume mittels Mausklick in ihren virtuellen Einkaufswagen befördern können. Nach dem großen Erfolg in Frankreich soll das Konzept bald international werden.

„Wir haben die Website für Frauen gemacht, die es leid sind, als Schlampe zu gelten, nur weil sie den ersten Schritt machen“, so einer der beiden Gründer, Manuel Conejo. „Wir geben ihnen die Möglichkeit, nicht mehr diejenige zu sein, die wartet, sondern diejenige, die selber aussucht.“

„Adopteunmec“ heißt übersetzt etwa „Nimm Dir einen Typen“ und spielt ungeniert mit dem kommerziellen Aspekt des Partnerschaftsmarktes.

zur Website von „Adopteunmec“

Unter „regionalen Produkten“ werden beispielsweise Männer aus der näheren Umgebung angeboten. Bei den „Sonderangeboten“ können Kundinnen auf „will ich“ oder „den nächsten bitte“ klicken. Die Männer können Frauen nicht direkt kontaktieren, sondern allenfalls ein virtuelles Augenzwinkern schicken. „Dieser Mann würde sie gern bezirzen. Erlauben Sie ihm, mit Ihnen zu sprechen?“, wird die Kundin dann gefragt. Wenn ihr das Profil gefällt und sie zustimmt, können die beiden miteinander chatten oder Nachrichten austauschen.

Die Website hat mittlerweile etwa vier Millionen Mitglieder, davon immerhin 60 Prozent Männer. Je origineller ihre Einträge auf dem Profil, desto besser sind ihre Chancen, in einem Einkaufskorb zu landen. Vom Kleidungsstil über den Behaarungsgrad bis zur Ausstattung des Badezimmers kann sich jeder präsentieren wie er mag. Beim Punkt „gewünschte Beziehung“ besteht die Wahl zwischen CDI (Zeitvertrag) und CDD (unbefristeter Vertrag), also einem Abenteuer oder einer stabilen Beziehung.

Im Unterschied zu klassischen Partnerschaftsbörsen im Web geht der französische Dienst die Sache mit erfrischender Ironie an. Wie viele Beziehungen welcher Länge auf diese Weise zustande gekommen sind, weiß natürlich niemand. „Bei anderen Websites wird man mit Standard-Mails von Langweilern zugeschüttet, hier müssen die Jungs schon ein bisschen origineller sein, um von uns ausgewählt zu werden“, meinte eine zufriedene Nutzerin. Und wem die Auswahl nicht reicht, der kann immer noch folgende Option anklicken: „Kundinnen, denen dieses Produkt gefallen hat, interessieren sich auch für folgende“.

Quelle: http://www.krone.at

Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Facebook0Email this to someone

Ein Gedanke zu “Französische Partnerbörse bietet Männer als Ware an

  1. Pingback: Tweets that mention Französische Partnerbörse bietet Männer als Ware an | Suras Weblog -- Topsy.com

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *