Formel für die perfekte und ideale Oberweite

Britischer Arzt findet Formel für den perfekten und formvollendeten Busen

breats-aesthetics

90-60-90 haben Sie sicher schon 1000e Male gehört. Aber 45-55-20? Nach Ansicht des plastischen Chirurgen Patrick Malluci der Londoner Schönheitsklinik „Cadogan Clinic“ beschreibt diese Formel den perfekten Busen.

Dr. Malluci hat dafür 100 „Seite-3-Mädchen“ der britischen Zeitung „The Sun“ genauestens vermessen. Voraussetzung dafür war, dass der Busen nicht operiert sein durfte. Daraus hat er dann mit Hilfe eines Computerprogramms eine „Formel für den idealen und perfekten Busen“ entwickelt.

So sieht angeblich die vollkommene Oberweite aus:

perfekter-busen-t

Bei einer perfekten Brust kommt es darauf an, dass die Position und die Proportion stimmen. Dabei sind 45 Prozent des Volumens oberhalb und 55 Prozent unterhalb der Brustwarze verteilt. Und wenn dann noch die Brustwarze eine 20-prozentige Ausrichtung nach oben hat, ist der Busen perfekt.

FunDorado

Seine Formel stellte der britische Arzt jüngst beim „International Breast Symposium 2015“ in Düsseldorf vor. Er wollte damit seinen Kollegen nicht nur eine Vorlage für die nächsten Schönheits-OPs liefern, sondern auch zeigen, wie man den Busen zum Beispiel nach einer Mastektomie (komplette Entfernung der kranken Brust) bestmöglich wieder aufbauen kann.

Quelle: Glamour.de

Live-Strip
Tweet about this on TwitterShare on Google+1Share on Facebook0Email this to someone

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *