Charles Darwin: Der Ursprung des Lebens (Folge 1)

Charles Darwin: Schöpfer der Evolutionsgeschichte

Charlels_Darwin_Evolutionsgeschichte
Charles Darwin gewann seine Erkenntnisse über die Entstehung der Arten nicht am Schreibtisch, sondern bei der akribischen Beobachtung der Natur. Die 6-teilige Serie auf BR Alpha erzählt sein abenteuerliches Leben – und befragt Experten zu seinen revolutionären Theorien.

Ein faszinierendes Forscherleben

Die 6-teilige Sende-Reihe „Charles Darwin“ vermittelt dem Interssierten die Grundlagen des Darwinschen Gedankengutes und gibt damit den Zuschauern das biologische Basiswissen zum Thema Evolution. Darauf aufbauend wird die Weiterentwicklung seiner Theorie bis in unsere Gegenwart verständlich.

[Video ansehen: Link oder Grafik anklicken!]

Charles Darwin: Der Ursprung des Lebens (Folge 1)

Der Ursprung des Lebens - Charles Darwin

Schon in seiner Kindheit entwickelt Charles Darwin ein reges Interesse für die Natur. Das setzt sich nach seinem Studium der Theologie fort: Darwin knüpft Kontakte zu renommierten Naturforschern und erhält schließlich die Einladung, an einer Weltumsegelung teilzunehmen.

Die Suche nach dem Ursprung des Lebens

Charles Darwin (1809-1882) verbringt seine Kindheit in Shrewsbury, Mittelengland. Er entwickelt ein reges Interesse für die Natur. Sein Medizinstudium in Edinburgh bricht Darwin vorzeitig ab. Er schlägt die Laufbahn eines Landpfarrers ein und studiert in Cambridge Theologie. Dennoch ist sein Interesse für die Natur ungebrochen. Er lernt erste Gedanken zur Evolution kennen, allen voran die Lehre von Lamarck. Die Welt der Wissenschaft ist Anfang des 19. Jahrhunderts im Umbruch – man sucht in der Natur, nicht mehr in der Bibel, nach Erklärungen für den Ursprung des Lebens. Darwin knüpft Kontakte zu renommierten Naturforschern seiner Zeit und erhält schließlich die Einladung, an einer Weltumsegelung mit der H.M.S. Beagle teilzunehmen.

Wer und was war Charles Darwin?

Er hat mit seiner Theorie der natürlichen Selektion die Biologie revolutioniert und das moderne Denken entscheidend geprägt. Sein weltbekanntes Werk „On the Origin of Species“ erschien vor 150 Jahren, am 24. November 1859.
Darwin sammelte, ordnete und analysierte unzählige Pflanzen und Tiere. Die Vielfalt der Arten und deren hervorragende Anpassung an ihren jeweiligen Lebensraum führten ihn zu seiner bahnbrechenden Erkenntnis: Es muss eine natürliche Selektion geben, die für das Werden und Vergehen der Arten auf der Erde verantwortlich ist.

weitere Infos:
www.br-online.de
de.wikipedia.org

Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Facebook0Email this to someone

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *