Kategorien-Archive: HTML

Wie Sie mit Postable HTML-eigene Zeichen maskieren

HTML-eigene Zeichen mit Online-Tool umwandeln

Wie Sie mit Postable HTML-eigene Zeichen maskieren

Wenn Sie eine Webseite erstellen und in Ihrem Quelltext Zeichen vorkommen, die in HTML eine bestimmte Bedeutung haben, müssen Sie diese Zeichen sozusagen *maskieren*.

Elliot Swan stellt dafür in seinem Blog eine interessantes Online-Tool mit dem Namen Postable vor, mit dem Sie rasch und einfach diese HTML-Sonderzeichen umwandeln können.

Lesen Sie zu diesem Thema auch meinen Artikel ‚Mit Nice Entity bequem nach HTML-Entities suchen‘, welchen ich am 18. August 2010 hier im Blog veröffentlicht habe.

Beispiel für HTML-eigene Zeichen:

Die folgenden Zeichen müssen Sie zum Beispiel wie folgt maskieren:

Das Zeichen & muß durch die Zeichenfolge & („Ampersand“) ersetzt werden
Das Zeichen < muß durch die Zeichenfolge < ("lower than") ersetzt werden Das Zeichen > muß durch die Zeichenfolge > („greater than“) ersetzt weden.

Achtung:
Am gefährlichsten sind die spitze öffnende Klammer (<) und die spitze schließende Klammer (>). Wenn Sie diese Zeichen nicht wie vorgeschrieben maskieren, bringen Sie den Web-Browser mit ziemlicher Sicherheit durcheinander, weil er glaubt, nun würde ein HTML-Tag folgen.

Anwendung von Postable:

Kopieren Sie Ihren Original-Quellcode und fügen Sie diesen in Postable ein. Klicken Sie danach auf den Button ‚make it friendly‘ und Sie erhalten umgehend den ‚guten Quellcode‘. Diesen können Sie danach ohne Probleme für Ihre Webprojekte weiterverwenden.

Musterbeispiel:

Original Quellcode:

Anwendung von Postable - Original-Quelltext

Umgewandelter Code:

Anwendung von Postable - umgewandelter Quelltext

Mein Tipp: Speicher Sie die Webseite Postable unter Ihren „Lesezeichen“!

Infos zum Thema:
http://de.selfhtml.org/html/allgemein/zeichen.htm
http://fwpf-webdesign.de/xhtml/ergaenzungen/html-eigene-zeichen
http://leftlogic.com/lounge/articles/entity-lookup/

Mit Nice Entity bequem nach HTML-Entities suchen

Wie Sie sich mit Nice Entity in HTML richtig ausdrücken

Mit Nice Entity bequem nach HTML-Entities suchen

Das Online-Tool von Nice Entity erklärt Ihnen, wie Sie die wichtigsten und gebräuchlichsten Symbole in der Programmiersprache HTML darstellen können.

Damit Sie in der Programmiersprache HTML bestimmte Zeichen oder Symbole erstellen und richtig anzeigen können, reicht das Tastatur-Layout nicht aus. Vielmehr müssen Sie in Ihrem Editor beim Programmieren von HTML-Code sogenannte HTML-Entities einsetzen.

Begriffsbestimmung

Als HTML-Entity bezeichnet man die ASCII-kompatible Ersatzdarstellung von Zeichen, die sonst nur mit dem erweiterten Zeichensätzen des Unicode oder nationaler ASCII-Erweiterungen darstellbar wären. Alle HTML-Entities beginnen mit dem Ampersand „&“ (dem kaufmännischen „und“) auf das der Name des Zeichens oder die Unicode-Position in dezimaler oder hexadezimaler Schreibweise folgen. Mit einem Semikolon wird die HTML-Entity abgeschlossen.

Quelle: http://lexikon.martinvogel.de/html-entities.html

Mit dem kostenlosen Webtool von Nice Entity haben Sie nun die einfache Möglichkeit, rasch und unkompliziert auf eine umfangreiche Sammlung von HTML-Entities zugreifen zu können.

Folgende Sonderzeichen stehen Ihnen zur Verfügung

Nice Entity - Einteilung in Kategorien

Sie können manuell die folgenden Kategorien durchblättern:

a) Most Common (am gebräuchlichsten)
b) Punctuation (Interpunktion, Satzzeichen … )
c) Accents (Betonung, Akzent … )
d) Shapes & Symbols (Zeichen und Symbole)
e) Math (Arithmetik, Algebra, griechisches Alphabet … )

57 HTML Cheat Sheets für Webdesigner und Programmierer

57 HTML Spickzettel auf DevCheatSheet.com – HTML Cheat Sheets

HTML Cheat Sheets

Auf der Webseite von DevCheatSheet.com gibt es eine umfangreiche Sammlung von Cheat Sheets für nahezu jede Programiersprache und Entwicklungsumgebung. Sie sind nach Kategorien oder Tags sortiert und können in Form von PDF- oder HTML-Referenzen kostenlos heruntergeladen werden.

Was sind Cheat Sheets?

Cheat Sheets sind eigentlich nichts anderes als ‚Spickzettel‘ und stellen nichts anderes als ein Nachschlagewerk in Miniaturformat dar. Cheat Sheets (Referenzkarten) erfreuen sich großer Beliebtheit, da sie schnellen Zugriff auf Befehle und Funktionen von Programmiersprachen oder Entwicklungsumgebungen bieten. Sie sind somit Zusammenfassungen von wichtigen Sachen zu einem Thema in kompakter Form (meistens 1 oder 2 DIN-A4-Seiten).

Sammlung von 57 Referenzkarten zum Thema HTML, HTML 5, HTML Entities und XHTML.

In meinem Artikel 35 CSS Cheat Sheets für Webdesigner und Programmierer vom 15. März habe ich Ihnen mehr als 30 CSS Cheat Sheets vorgestellt. Heute möchte ich aus der riesengroßen Cheat-Sheet-Sammlung auf DevCheatSheet.com den Themenbereich HTML, HTML 5, HTML Entities und XHTML aufgreifen.

Präsentation von 57 HTML Cheat Sheets:

HTML: Nr. 1 bis 10:

HTML: Nr. 1 bis 10

Link: HTML Cheat Sheets Nr. 1 bis 10

HTML: Nr. 11 bis 20:

HTML: Nr. 11 bis 20

Link: HTML Cheat Sheets Nr. 11 bis 20

HTML: Nr. 21 bis 30:

HTML: Nr. 21 bis 30

Link: HTML Cheat Sheets Nr. 21 bis 30

HTML: Nr. 31 bis 40:

HTML: Nr. 31 bis 40

Link: HTML Cheat Sheets Nr. 31 bis 40

HTML: Nr. 41 bis 50:

HTML: Nr. 41 bis 50

Link: HTML Cheat Sheets Nr. 41 bis 50

HTML: Nr. 51 bis 57:

HTML: Nr. 51 bis 57

Link: HTML Cheat Sheets Nr. 51 bis 57