„Busen-News“ von Nachrichtenmoderatorin Enki Bracaj eingestellt

Albanische TV-Moderatorin lässt zu tief blicken

Enki-Bracaj freizügig

In Albanien sorgte in den letzten Wochen das Mega-Dekolleté der Nachrichtensprecherin Enki Bracaj für große Aufregung. Die 21-Jährige wollte unbedingt ins Fernsehen. Damit sie den (männlichen) Zuschauern im Gedächtnis bleibt, präsentierte sie die Auslandsnachrichten ziemlich offenherzig. Den Sendungsverantwortlichen wurde der Wirbel um die Moderatorin allerdings zu viel…

Enki Bracaj moderierte die Auslandsnachrichten für den albanischen TV-Sender „Zjarr“. Der Blickfang für die Zuseher war dabei aber weniger das gezeigte Bildmaterial, sondern vielmehr der Mega-Ausschnitt und der üppige Busen der Moderatorin. Die Einschaltquoten stiegen damit zwar steil nach oben, doch die Senderchefs haben die 21-jährige nach einen Angebot des „Playboy“ suspendiert.

Die britische „Daily Mail“ zitiert den Sender-Chef Ismet Drishti: „Man habe ihr gesagt, dass sie sich wieder mehr auf den Journalismus und ihr Studium konzentrieren und das Foto-Shooting nicht machen soll. Wir verhandeln immer noch mit ihr darüber, wie wir das Problem in den Griff bekommen können.“

Enki Bracaj zeigt ihren Fans derweil auf Twitter, dass sie mit ihren Reizen nicht geizt. Alle Fotos von Enki Bracaj auf ihrem Twitter-Account ansehen – HIER ANKLICKEN!!!

Hier das neueste Bild von ihrem Twitter-Account:

Quelle: Krone.at

Tweet about this on TwitterShare on Google+1Share on Facebook0Email this to someone

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *