Beyoncé Knowles Smartphone-Video „7/11“ geht ab wie eine Rakete

Shake it! Beyoncé zeigt viel Haut im Clip zu ihrem neuen Song „7/11“!

Beyonce und ihr neues Video

„So geht #BreakTheInternet“! Da sind sich Beyoncé-Fans schon jetzt sicher. Und der Anlass ihrer Freude ist ein neues YouTube-Video der Sängerin zu ihrem Song „7/11“. Darin kommt auch der Po der 33-Jährigen richtig zum Einsatz. Kim Kardashians Po bekommt dadurch große Konkurrenz.

Beyoncé liebt es offenbar, ihre Fans zu überraschen. Vor einigen Tagen veröffentlichte sie ein – wahrscheinlich nicht ganz ernst gemeintes Video – zu ihrem neuen Song „7/11“. Die Sängerin tanzt in dem Clip durch eine Hotel-Suite und auf dem dazugehörigen Balkon. Ihr Hinterteil setzt sie dabei so richtig gut in Szene. Die Sängerin trägt meist nur Pulli und Höschen, aber auch ein Bademantel kommt zum Einsatz, zudem ist die 33-Jährige – passend zur Jahreszeit – auch vor einem Weihnachtsbaum zu sehen.

Die Fans der Sängerin sind von dem neuen Video enorm beeindruckt, was man auch auf Twitter lesen kann: „So geht #BreakTheInternet, Kim Kardashian“, heißt es dort unter anderem zu dem Clip. „Beyoncé ist einfach locker drauf und hat Spaß“, twittert eine andere Userin. Ich glaube, „7/11“ soll nur Aufmerksamkeit erregen. Jetzt sind wir bereit für das, was kommt. Wir alle wissen, Beyoncé ist ein großer Hitmaker!“, twittert ein anderer Fan.

Die Fans von Beyoncé Knowles überschlagen sich auf Twitter vor Begeisterung

Offenbar hat Beyoncé Knowles (33) entschieden, dass es für den Dreh eines Musikvideos heutzutage kein Filmteam, geschweige denn eine professionelle Ausrüstung mehr braucht. Das Video zu „7/11“ ist laut „Celebuzz“ nur mit einem iPhone gedreht.

Im dem Video sieht man Beyoncé Knowles wie nie zuvor: die atemberaubenden Booty-Shakes, die lässigen Tanzschritte und die witzigen Outfits zeigen, dass die R&B-Sängerin nicht nur einiges auf dem Kasten beziehungsweise der Kiste hat, sondern auch noch Humor besitzt. Mit dem Clip zu „7/11“ wirbt sie außerdem für das in Kürze erscheinende CD-Set „Beyoncé Platinum Edition“.

Quelle: Jezebel

Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Facebook0Email this to someone

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *