Mein Weg zum Künstler

Motivation

Ich experimentiere leidenschaftlich gerne mit verschiedenen Materialien und Techniken. Auch, wenn ich meist mit recht konkreten Vorstellungen beginne, macht sich manches meiner Werke im Laufe der Tage und Wochen "selbstständig", malt sich dann eigentlich alleine weiter und übernimmt in unserer "Beziehung" die Führungsrolle.

Entwicklung zum Künstler

Acrylmalerei:

Tower-Bridge_Acryl auf Keilrahmen_40x30 cm_2006.jpg

Ich begann ab November 2005 mit meinen ersten Malversuchen und besorgte mir daher Fachliteratur und Anleitungen zum Themenbereich Acrylmalerei. Ganz am Anfang verwendete ich für meine Bilder nur Acrylfarben und nahm ausschließlich Keilrahmen als Malunterlage.

Es dauerte aber nur einige Wochen und ich merkte schon sehr bald, dass ich damit nicht zufrieden war - es fehlte etwas und ich war mit den ersten Werken auch nicht sonderlich einverstanden.

Ich begann also auch andere Malmaterialien einzusetzen. Ab dem Frühjahr 2006 verwende ich für meine Werke neben den Acrylfarben auch Pastellkreiden, Kohle- und Aquarellstifte und -farbe, verschiedene Lacke. Ich nahm dann auch andere Malunterlagen und habe Karton, Papier, Pappe usw. bemalt bzw. bearbeitet.

Mischtechniken:

3 Personen im Goldrausch_Acrylfarbe mit Gips u. Fliesenkleber auf Malplatte_44x33cm_2007

Daneben experimentiere ich mit anderen Malmitteln wie Spachtelmasse, Holz, Gips, Fliesenkleber, Leim, Farbsprays usw. Ich verarbeite teilweise auch Stoffbahnen und verschieden beschichtete Folien, welche ich in die Bilder zu integrieren versuche.

Meine ausschließlich abstrakten Werke entstehen dabei zum Beispiel durch flächiges Aufspachteln, durch Auskratzen oder Gravieren der Spachtelmasse und geben den Bildern so eine besondere dreidimensionale Wirkung.

Manchmal nehme ich auch ein Heißklebepistole und verklebe verschiedene Materialien zu kompakten Gebilden.

Techniken mit Gips:

Sonne_Mond_und Sterne_Gipsplatte 25x12x6cm_2008.jpg

In letzter Zeit beschäftige ich mich sehr häufig mit dem Werkstoff Gips, welcher dann als Malunterlage Verwendung findet.

Ich gieße dazu Gipsformen (Quadrate) in einer Stärke von 2 cm und mit den Ausmaßen von durchschnittlich 15x15 cm bis 25x25 cm. Nach dem Trocken der Formen bearbeite ich diese mit Mini-Schnitzwerkzeugen. So bekommen die Gips-Platten eine plastische und erhabene Form (3-dimensional und werden anschließend mit Acrylfarbe bzw. Acryllack bemalt.

Die fertigen Plastiken versiegle ich dann mit verschiedenen Klebern und Lacken und gebe den Werken damit eine gewisse Haltbarkeit und Festigkeit.

Neue Arbeiten

Farbige Gipsplättchen auf MDF-Platte mit Klarlack versiegelt

Gipsplatten mit Acrylfarbe bemalt und auf Keilrahmen geklebt

Meine Webpräsenz

Ich blogge hier über die Themen
Webdesign, Grafik und Internet

suras-weblog.jpg

Mein Social Media

Sie finden mich auf Twitter,
Flickr, Picasa und Vimeo.

twitter.png flickr.png picasa.png vimeo.png

copyright © 2011 by Franz Sadjak
Globasnitz 144/6
A-9142 Globasnitz/Kärnten
mail: sura1@live.de