18 fantastische und sensationelle GIFS als 3D-Fraktale

Interessante Fraktal-Experimente von Erik Söderberg

TORUS-2

Der schwedische Grafiker und Webdesigner Erik Söderberg experimentiert auf seiner Webseite BLOG.ERIKSODERBERG.SE mit Illustrationen, Fotografie, Webgrafik-, 3D- Animationen und ähnlichem. Dabei kombiniert der Künstler die verschiedensten Gebiete und verblüfft mit sensationellen und überraschenden Ergebnissen.

Bereits im Jahre 2011 verarbeitete er die Beziehungen zwischen Geometrie, Natur und Mensch in einer tollen Serie von 25 Bildern unter dem Titel „Fractal Experience“. 2014 folgte nun die Fortsetzung, wobei er sich diesmal mit sogenannten 3D-Fraktalen beschäftigte.

Dabei produziert er eine Serie von 25 paralysierenden und überraschenden Fraktalen im 3D-Design. Die Erklärung des Begriffes „Fraktal“ finden Sie am Ende des Artikel!

Die gesamte Galerie heißt auf Fractal-Experience-Part-2 und befindet sich sowohl auf seinem Blog als auch der Webseite von Behance.net.

Die GIF-Animation sind dabei auf durchschnittlich 10 bis 15 Frames beschränkt, maximal jedoch auf höchstens 48. Mit dieser Begrenzung wollte der Künstler die Datenmenge und die fertigen GIFS bewusst klein halten. Die fertigen Grafiken sind meiner Meinung nach aber trotzdem wahnsinnig gut gelungen!

Bildergalerie ansehen – 18 sensationelle GIFS

Ich zeige Ihnen die meiner Meinung nach besten 3D-Fraktale in einer kleinen Galerie!

Was sind Fraktale?
Fraktale sind geometrische Formen, die aus vielen Teilen bestehen, die alle dem Ganzen ähnlich sehen aber nie genau gleich sind; ein faszinierendes Gebilde, das sich am Rande in immer kleinere Versionen seiner selbst verzweigt.

Geprägt hat den Begriff «Fraktal» der Mathematiker Benoît Mandelbrot 1975. Der Wissenschaftler arbeitete für IBM und konnte für damalige Verhältnisse leistungsfähige Computer nutzen, um geometrische und mathematische Formeln zu visualisieren. Dank dieser Bilder wurden plötzlich Strukturen und Regelmäßigkeiten sichtbar, die zuvor hinter abstrakten Zahlenreihen verborgen blieben.

Quelle: Detailverliebt.de

Tweet about this on TwitterShare on Google+1Share on Facebook0Email this to someone

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *